Betreuung

Ich betreue Kinder / Inklusionskinder im Alter von eins bis drei Jahren. In der Gruppe werden maximal fünf Kinder betreut.

Die Kindertagespflege ist von 8.30 Uhr bis 15.30 Uhr geöffnet. Bei Bedarf von mehreren Familien auch von 8.00 Uhr bis 15 Uhr. Ich vergebe hauptsächlich 35 Stunden Plätze.

Die Kinder können bis spätestens 9.00 Uhr in die Kindertagespflege gebracht werden. Die Abholzeiten sind 12.00 Uhr und 14.00 bis 15.30 Uhr, wenn ein Kind aus terminlichen Gründen später gebracht oder früher abgeholt werden muss. Aufgrund der Mittagsruhe kann in der Mittagszeit kein Tageskind abgeholt werden, da es sich störend auf die schlafenden Kinder auswirkt.
Die Tageskinder bringen Frühstück/Snack sowie Obst oder Rohkost mit. Zum Frühstück um 9.00 Uhr isst jedes Kind sein eigenes Frühstück, wogegen beim Snack gegen 11.00 Uhr das restliche Essen als Buffet angeboten wird. So haben die Kinder eine größere Auswahl und die Motivation ist gößer mal was anderes zu probieren.

Das Mittagessen gibt es nach dem Mittagsschlaf, da ich die Erfahrung gemacht habe, dass die Kinder vor dem Schlafen gehen zu müde sind. Außerdem kann ich so, ohne Gefahrenquelle für die Kinder in der Mittagsruhe das Essen frisch zubereiten. Ich orientiere mich an die Vorgaben der Deutschen Gesellschaft für Ernährung.


Eingewöhnung nach dem Berliner Modell


Die Eingewöhnungsphase beginnt mit der Anwesenheit einer Bezugsperson (wenn möglich immer dieselbe Person) und kurzen Zeiten in der Tagespflege. Die Zeiten werden dann nach und nach erhöht sowie die Phasen ohne Bezugsperson kleinschrittig aufgebaut. Das Kind bestimmt das Tempo und die Eingewöhnungsphase wird an seine Bedürfnisse angepasst. Für die ersten Zeiten ohne Bezugsperson sollte diese in der Nähe bleiben, um schnell in der Tagespflege sein zu können, wenn es für das Kind doch noch nicht passt. Das heisst ein Elternteil sollte mit Beginn der Betreuungszeit vier bis sechs Wochen flexibel sein.